Azienda Agricola Sapereta
Loc. Mola, Porto Azzurro (LI) 57036
Tel +39-0565-95033
Fax +39-0565-95064
Email:
Agriturismo Sapereta - Isola d'Elba

Wein – Glossar italienisch/deutsch

 
  • ABBOCCATO: Italienische Bezeichnung für den leicht süßen Geschmack eines Weins, der noch Restzucker enthält, lieblich, halbtrocken.
  • ACCERBO: Italienische Bezeichnung für sauer oder hart, oder auch für herb und nicht ausgereift.
  • ACETOSO: Säuerlich, Wein mit  hohem Säuregehalt, nicht herb.
  • AFFINATO: Italienische Bezeichnung für einen säuerlichen oder säurehaltigen Wein.
  • AGGRESSIVO: Im Geschmack und Geruch sehr herber Wein, im Abgang leicht beißend (brennend), hoher Gehalt an Säure und Tanninen.
  • AGRO: Bezeichnung eines komplexen,  leicht herben Geschmacks in Verbindung mit großem Säuregehalt, der an Zitrusfrüchte erinnert.
  • ALLAPPANTE: Italienische Bezeichnung für einen adstringierenden Wein.
  • AMARO: Bezeichnung für einen leicht bitter würzigen Geschmack.
  • AMBRATO: Bernsteinfarben
  • ARCHETTO: Synonym für das Phänomen der an der Innenwand des Weinglases  beim Schwenken entstehenden „Kirchenfenster“.
  • AROMATICO: Aromatisch, definiert Weine mit ausgeprägtem Aroma.
  • AROMATIZZATO: Zusatz verschiedener Aromastoffe zum Wein, um ihn geschmacklich und/oder optisch zu verbessern bzw. haltbarer zu machen.
  • ASCIUTTO: extra trocken
  • ASPRO: herb, bis leicht säuerlich
  • ASTRINGENTE: adstringierend, ein Empfindungs-Komplex, der sich durch einen rauen, die Mundschleimhaut zusammenziehenden Effekt äußert. Weine mit hohem Gerbstoffgehalt.
  • CALDO: Bezeichnung für eine durch alkohol- und glycerinreichen Wein ausgelöste Empfindung   (rund, voll).
  • CORPOSO: Wein mit vollem Körper
  • CORTO: Eher negative Beschreibung für den nur kurz anhaltenden Geschmack eines Weines nach dem Hinunterschlucken.
  • DEBOLE: schwach =allgemeine Beschreibung eines Weines mit relativ wenig Alkohol und Körper, meist auch mit blasser Farbe.
  • DELICATO: Bezeichnung für einen wertvollen Wein, der sich durch Finesse und Harmonie auszeichnet.
  • DISARMONICO: mastig= eher negativer Geschmacks-Eindruck. Der Wein hat zu geringe Säure, jedoch einen hohen Alkohol-Gehalt und Gesamt-Extrakt und ergibt einen unharmonischen Eindruck.
  • DOLCE: Süß
  • DURO: Hart
  • ELEGANTE: Bezeichnung für einen ausgewogenen, stilvollen Wein.
  • EQUILIBRATO: Positive Bezeichnung (auch abgerundet, ausgeglichen, harmonisch) für das Gesamtbild eines Weines bezüglich Geschmack und Geruch.
  • EVOLUTO: Steht für einen Wein, der kurz vor dem Oxidationsprozess steht und noch nicht abgeschlossen ist.
  • FECCIOSO: Trüber Wein, ein fehlerfreier Wein dagegen ist meist klar. Trübungen deuten oft auf einen Wein-Fehler hin, zumeist durch unsachgemäße Weinbereitungs-Methoden bewirkt. Der Grund kann physikalisch-chemischer, biologischer Art sein oder wurde durch weinfremde Stoffe verursacht.
  • FERMENTI: Am Gärvorgang beteiligte Mikroorganismen. Wilde Hefen stammen aus der Natur und befinden sich auf den Traubenschalen. Sie werden zur Entwicklung von Reinzuchthefen verwendet.
  • FORTE: Bezeichnung für einen starken Wein mit hohem Alkoholgehalt.
  • FRANCO: Bezeichnung für einen Wein, der absolut fehlerfrei ist
  • FRESCO: Im Zusammenhang mit dem Geruch ist damit ein frisches Aroma gemeint, in Bezug auf den Geschmack wird mit dieser Bezeichnung eine angenehme und junge Säure beschrieben.
  • FRUTTATO: fruchtig. Typische Eigenschaft junger Weine, deren Aroma an frische Früchte erinnert.
  • FUGACE: Eher negative Beschreibung für den zeitlich nur kurz anhaltenden Geschmack eines Weines nach dem Herunterschlucken.
  • GENEROSO: Generös = Bezeichnung für einen besonders gehaltvollen komplexen und einnehmenden Wein oder dessen Aroma.
  • GRADEVOLE: Gefällig = Allgemeine Beschreibung für einen eher einfachen Wein ohne hervortretende Eigenschaften.
  • GRASSO: Beschreibung für einen extraktreichen Wein, die sich auf seine Konsistenz bezieht und auch mit dem Tastsinn erfahren werden kann. Weine mit hohem Alkoholgehalt, Restzucker und Glyzerin.
  • IMMATURO: Bezeichnung eines Weines,  der seine volle Reife noch nicht erreicht hat.
  • LIVIETI: Am Gärvorgang beteiligte Mikroorganismen. Wilde Hefen stammen aus der Natur und befinden sich auf den Traubenschalen. Weiter werden Reinzuchthefen verwendet.
  • MADERIZZATO: Maderisiert = Bezeichnung für einen oxidierten Wein.
  • MAGRO: Mager = Bezeichnung für einen ausdruckslosen, schwachen und extraktarmen Wein, der kaum Körper besitzt.
  • METALLICO: Metallisch= Beschreibung für einen eher bitteren und harten Geschmack (auch blechern und tintig).
  • MORBIDO: weich (auch rund, satt)= Bezeichnung  für den Geschmack eines Weines. Dieser zeichnet sich durch einen niedrigen Gehalt an Säuren/Tanninen aus.
  • ODORE DI FUSTO: Hölzerner Geruch. Charakteristik eines Weines, der in Holzfässern gelagert wurde. Der Wein kann von einem angenehmen bis penetranten Geschmack beherrscht sein (schlechte Qualität des Holzfasses, oder das Holzfass wurde  nicht richtig konserviert).
  • OSSIDATO: Oxidiert = Bezeichnung für einen Wein, der durch den Kontakt mit Sauerstoff seine Frische verloren hat. Auch die Farbe wird dunkler und der Wein neigt zur Maderisation.
  • PASSATO: Bezeichnung für einen Wein, der sich am Umkippen befindet.
  • PERSISTENTE: Positive Beschreibung für den zeitlich lang anhaltenden Geschmack eines Weines nach dem Herunterschlucken.
  • PIENO: Bezeichnung für einen extraktreichen Wein (vollmundig)
  • PULITO: Bezeichnung, die einen Wein ohne fremden Geschmacks- oder Geruchseigenschaften   zusammenfassend positiv beschreibt.
  • RIDOTTO: Reduktiv = Gegensatz zum oxidativen Ausbau; Weinbereitung unter Sauerstoffabschluss.
  • ROTONDO: Bezeichnung für einen fülligen Wein, der auf Grund des Zuckergehaltes als eher weich zu bezeichnen ist und nur einen begrenzten Gehalt an Säure enthält (abgerundet).
  • SAPIDO: Würzig, mit ausgewogener fruchtiger Säure.
  • SECCO: Trocken = Bezeichnung für einen Wein, der so gut wie keinen Restzucker enthält.
  • SVANITO: Bezeichnung für einen Wein, der seine wesentlichen Charakter verloren hat.
  • TANNICO: Tannin = natürlicher Bestandteil von Rotwein. Bezeichnung für einen Wein, der auf Grund seines hohen Gehalts an Tanninen adstringierend wirkt.
  • TERROIR: Dieser französische Begriff bezeichnet das Zusammenspiel von Boden, Klima, Rebe und Technik, das dem Wein seinen unverwechselbaren Charakter verleiht.
  • VELLUTATO: Samtig = Bezeichnung für einen harmonischen, weichen und schmeichelnden Wein.
  • VUOTO: Hohl = Negative Beschreibung des Gesamteindruckes. Es fehlt an einem befriedigenden Geschmack. Charakteristisch für einfache Weine aus  hohen Trauben-Ertägen.
Richiesta disponibilità Non impegnativa
  • La Strada del Vino
  • Vino Elba doc
  • Associazione Nazionale per l'Agriturismo, l'Ambiente e il Territorio
  • Confagricoltura
  • Parco Nazionale Arcipelago Toscano
  • Spazio Mare: noleggio barche all'Isola d'Elba
  • Siamo su Facebook
Letzte Aktualisierung:
18-04-2014 10:57